Fachbereichsrat

An der Beuth Hochschule gibt es derzeit 8 Fachbereiche. Der Fachbereichsrat (FBR) ist das höchste beschlussfassende Gremium innerhalb eines Fachbereichs. Zur Unterstützung seiner Aufgaben richtet es Kommissionen ein. In der Regel handelt es sich dabei um die Ausbildungskommission, die Berufskommission und die Prüfungskommission. Alle FBR-Mitglieder sind dazu angehalten, den Kommissionen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Das Ziel des FBR ist letztendlich die Umsetzung und Weiterentwicklung des Bologna Prozesses auf Hochschulebene um insbesondere das Studium im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig zu machen und möglichst eine uneingeschränkte Mobilität zu gewährleisten.

Wer wird ins Gremium gewählt?

  • 2 Studierende
  • 1 MTV
  • 1 akademische*r Mitarbeiter*in
  • 5 Professor*innen

aus dem jeweiligen Fachbereich

 

Was sind die Hauptaufgaben?

  • Beschlüsse über allgemeine Fachbereichsangelegenheiten
  • Erlass von Satzungen des Fachbereichs (z.B. Studien- und Prüfungsordnungen)
  • Koordinierung der Forschung und Lehre im Fachbereich
  • Wahl von Dekan*in und Prodekan*in
  • Verwalten von Budgets für Sachmittel und Forschungsprogramme

Tagungsrhytmus

abhängig vom Fachbereich, i.d.R. alle 2 bis 6 Wochen